Aktuelle Blutspendetermine in KW 33

Hier finden Sie die Spendetermine/Öffnungszeiten vom 10.08.2020 bis 14.08.2020 (KW 33).

DRK-Blutspendeinstitut Neubrandenburg, An der Marienkirche 4
Mo-Fr: 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Donnerstag, 13.08.2020
Altentreptow, Firma LEG
Rudolf-Breitscheid-Str. 28: 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Freitag, 14.08.2020
Stavenhagen, AWO Kinder- u. Jugendfreizeitzentrum
Str. d. Friedens 4: 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Verkehrszählung per Kamera

Beispiel für die Montage der Kamera durch die beauftragte Firma

In der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg werden für die Verkehrszählung an 24 Standorten Kameras installiert. Erfasst werden Fahrzeuge, Fußgänger und Radfahrer. Die Zählung bildet die Grundlage für die Aktualisierung des Verkehrsmodells für unsere Stadt.

Am Mittwoch (12. August) erfassen die Kameras in der Zeit von 6 bis 18 Uhr das Verkehrsaufkommen.

Die per Video aufgezeichneten Bilder lassen weder eine Personen- noch eine Kennzeichenerkennung zu. Die Verwendung der aufgezeichneten Daten dient ausschließlich der Gewinnung anonymisierter Verkehrsanalysedaten als Grundlage für Verkehrsplanungen in der Stadt.

Jugendkunstschule „Junge Künste“: Jetzt für die Kurse anmelden

Mit dem neuen Schuljahr beginnen auch in der Jugendkunstschule „Junge Künste“ wieder die regelmäßigen Kurse und offenen Angebote in den sieben Fachbereichen.

Der Fachbereich Literatur lädt jeden Mittwoch Kinder und Jugendliche in das Wiekhaus 21 ein. Das Lesen und der Austausch über aktuelle Jugendbuchliteratur steht neben dem Verfassen von eigenen kreativen Texten im Mittelpunkt des wöchentlichen Treffs.

Der Theaterclub bietet schauspielbegeisterten Kindern und Jugendlichen eine Bühne, um sich im darstellenden Spiel auszuprobieren.

In der Oststadt gelegenen Keramikwerkstatt steht jeden Dienstag und Donnerstag das Formen und Bemalen von Ton im Mittelpunkt. Wer seine Fähigkeiten unter regelmäßiger Anleitung verfeinern möchte, kann sich zum Aufbaukeramikkurs und zum Töpfern an der Drehscheibe anmelden.

Im Haus der Jungen Künste, An der Hochstraße 13 in Neubrandenburg, warten Angebote in den Fachbereichen Bildende Kunst, Textil, Musik und Medien auf kreative Kinder und Jugendliche.

Bei den Kursangeboten im Bereich Bildende Kunst ist für Kitakinder bis hin zu Jugendlichen, die sich auf ein künstlerisches Studium oder eine Ausbildung vorbereiten möchten, für jeden was dabei.

Wer sich eher musikalisch betätigen will, ist herzlich zu den offenen Bandproben am Donnerstag eingeladen, bei welchen man sich an verschiedenen Musikinstrumenten ausprobieren kann.

Im offenen Medienatelier besteht die Möglichkeit, sich unter anderem in Grafikdesign, Animationsfilmen oder Fotografie zu versuchen. In der offenen Nähwerkstatt kann gehäkelt, gestrickt, genäht oder gestickt werden.

Im Kunstklub, der in der Kunstsammlung Neubrandenburg stattfindet, können gemeinsam mit der Kunstpädagogin die aktuellen Ausstellungen angesehen werden. Anschließend können die jungen Besucherinnen und Besucher in der Museumspädagogik selbst kreativ werden.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite: www.junge-kuenste.de. Da aufgrund der Hygienebestimmungen die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um vorherige Anmeldung in den Fachbereichen oder unter 0395 77824822/ info@junge-kuenste.de gebeten.

Gute Nachrichten für die Vier-Tore-Stadt: Bundesstützpunkte bis 2024 gesichert

Foto (Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg): Ministerin Stefanie Drese im Gespräch mit Oberbürgermeister Silvio Witt im Januar im Jahnsportforum. Stadt und Land hatten sich gemeinsam für den Erhalt der Bundesstützpunkte stark gemacht.

Für die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg ist die Sicherung der Bundesstützpunkte von großer Bedeutung. „Wir freuen uns über die Nachrichten aus dem Bundesinnenministerium und vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), dass unsere Bundesstützpunkte nun bis 2024 gesichert sind“, betonte Oberbürgermeister Silvio Witt.

„Die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg kann damit ihrem Namen als Sportstadt einmal mehr gerecht werden. Besonders beim SCN herrscht nun Erleichterung, denn Trainer aber vor allem Sportlerinnen und Sportler haben mit den Leistungszentren Kanu und Leichtathletik Planungssicherheit. Ich bin mir sicher, dass unsere Sportlerinnen und Sportler so motiviert sind, dass sie den Namen Neubrandenburg bei Wettkämpfen in die ganze Welt hinaustragen werden.“

14-jähriger Jordan Panzlaff wird vermisst

Jordan Panzlaff

Seit dem 29.07.2020 wird der 14-jährige Jordan Panzlaff vermisst. Er ist Bewohner einer Kinder- und Jugendeinrichtung in Neubrandenburg. Jordan ist in der Vergangenheit bereits mehrfach abgängig gewesen, wobei er bisher jedoch nach wenigen Tagen selbstständig zurückkehrte oder aufgefunden wurde.

Jordan ist ca. 1,65m groß, schlank, hat dunkelblonde, kurze Haare und trug am Tag seines Verschwindens einen dunkelgrauen Pullover sowie eine lange schwarze Jogginghose und Badelatschen.

Er hält sich wahrscheinlich in den Stadtgebieten Datzeberg und Reitbahnviertel in Neubrandenburg auf. In der Vergangenheit soll Jordan Fremde nach Geld oder Arbeit gefragt haben.

Eine Eigen- und Fremdgefährdung wird derzeit ausgeschlossen. Jordan ist aber, wie gesagt erst 14 Jahre alt.

Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei haben bisher nicht zum Auffinden von Jordan gefunden. Wir bitten nun die Bevölkerung um Mithilfe. Wer Jordan seit dem 29.07.2020 gesehen hat oder Angaben zu möglichen Kontaktpersonen oder seinem Aufenthaltsort geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 55825224 oder bei jeder andere Polizeidienststelle.

Umformstation auf dem Lindenberg wird abgerissen

Auf dem Lindenberg wird derzeit ein altes Gebäude der Fernwärmeversorgung abgerissen. Die so genannte Umformstation soll einer Grünfläche weichen. Sie war 1975 im Zuge der Gründung des Stadtgebiets Lindenberg gebaut worden.

Die Umformstation sorgte lange Zeit für die Wärmeversorgung der Lindenberg-Bewohner. Das heiße Wasser aus dem Hauptnetz (Primärnetz) konnte von hier unter anderem mit Pumpen und Wärmetauschern in das Sekundärnetz geleitet werden. Von dort wiederum gelangt es in die Wohnungen.

Seit 2008 wurde das Technikgebäude dann als Durchfahrstation betrieben. Das Wasser aus dem Hauptnetz fließt seither direkt ins weitere Netz. Das bedarf weniger Technik, zum Beispiel Differenzdruckregler, Filter und Wärmemengenmesseinrichtung. Deshalb wurden die wichtigen Versorgungsleitungen vor kurzem unterirdisch verlegt. Die verbliebenen Rohre und Apparaturen werden nun verschrottet und das Gebäude abgetragen.

PKW-Brand in Neubrandenburg

Am Donnerstagabend, 06.08.2020, 22:55 Uhr wurde der Polizei ein brennendes Auto in der Warliner Straße im Industrieviertel gemeldet.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen brannte ein PKW Typ Opel Combo, der auf einer Stellfläche des ansässigen Autohauses abgestellt war. Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Neubrandenburg konnten das Feuer schnell löschen. Der Schaden wird mit 1000 Euro angegeben (Opel Baujahr 2004). Personen wurden nicht verletzt.

Zur genauen Ursachenermittlung kam der Kriminaldauerdienst vor Ort zum Einsatz. Es wird von einer technischen Ursache ausgegangen, Fremdeinwirkung wird ausgeschossen.