Ciao!

Ehrlich: Es macht keinen Spaß mehr. Gute 3 Jahre betreibe ich dieses Angebot, habe über 5550 Nachrichten verbreitet, von aktuellen Datendiensten wie die Coronazahlen, oder Serviceangeboten wie Wetterwarnungen, -berichten u.a. Selbst TV-Tipps und Blutspendetermine sowie Warnungen des BSI und Umweltdaten waren mit hier gebündelt. Sicher: Das gibts auch alles anderswo, aber hier sollte es für die Stadt und ihr Umland zusammengefasst werden. Ist es ja auch. Nur: Wozu?

Dabei beklage ich mich nicht über die Leser/innen-Zahlen, die sind kein Kriterium dafür, dass es keinen Spaß mehr macht. Mir geht eher die Redundanz auf den Geist. Aber egal. Es ist vorbei. Nicht mehr alles dreifach lesen.

Wie geht’s weiter? Infos aus und für Neubrandenburg gibt es auch in den benachbarten Blogs. Unter diesem Text ist ein aktuelles Sammelsurium ihrer Schlagzeilen zu finden, die Inhalte sind dann über die Links erreichbar (wird einmal am Tag aktualisiert).
Und NB!News? Eigentlich hatte ich immer die Idee, das als Community-News-Plattform auszubauen, mit Informationen aus den Stadtgebieten von Leuten aus den Stadtgebieten. Als leicht misantrop veranlagter Mensch war mir der Netzwerkaufbau ein Dorn im Auge, deswegen habe ich es nicht gemacht. Und wer weiß, ob Aufwand und Nutzen auch in einem halbwegs vernünftigem Verhältnis gestanden hätten. Offen für die Idee bin ich aber nach wie vor.
In naher Zukunft werden die Nachrichtentexte nach und nach verschwinden (oder auch alle mit einmal). Die meisten Dienste der rechten Spalte (oder bei Smartphones unterhalb der Seite) werden weiterlaufen, da sie kaum Aufwand machen und ich die Infos auch gern nutze. Und vielleicht mache ich ja auch bald was anderes unter dieser Adresse. Mindestens eine Idee habe ich schon, ich muss ja auch was mit meiner hinzugekommenen Freizeit anfangen …
„Ciao!“ weiterlesen

Veranstaltung rund um die Geburt – Anmeldung notwendig

Vor der Geburt eines Kindes gibt es erfahrungsgemäß viele Fragen rund um die Entbindung, die die Ärzte, Hebammen und Pflegekräfte des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums gern beantworten möchten. Die nächste planmäßige Veranstaltung in der Reihe „Sicher und geborgen“ findet am 5. August 2021 statt. Ein Rundgang durch den Kreißsaal und über die Entbindungsstation ist leider nicht möglich, aber es wird ein kurzer virtueller Eindruck vermittelt. Interessierte Paare müssen sich anmelden und zum Termin einen Nachweis über einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Ausnahmen für Geimpfte und Genesene gibt es nicht. Kinder dürfen am Informationsabend nicht teilnehmen. Im Klinikum ist zudem das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes vorgeschrieben.

Um die Abstandsregelung einhalten zu können, ist nur eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern im Konferenzraum des Hauses G (Bethesda Klinik) erlaubt. Deshalb bietet die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an dem Tag zwei Termine an, um 17 und 18:30 Uhr. Anmelden kann man sich bis zum 30. Juli 2021 per E-Mail an gyn-sb@dbknb.de. Kurzfristige Anmeldungen sind danach noch telefonisch unter 0395 775 2751 möglich.

Die Teilnehmer der Veranstaltung sollten sich rechtzeitig einfinden, da sie erst durch den Empfangspunkt am Haupteingang müssen, wo eine Selbstauskunft auszufüllen ist. Das Formular kann man sich auch von der Internetseite des Klinikums (https://dbknb.de/dbk/gf/aktuelles-zu-corona) herunterladen und vorab ausfüllen.

Zeitweise Unterbrechung des Radioempfangs

Am Mittwoch, den 4. August 2021, kommt es im Netzgebiet der Neubrandenburger Stadtwerke zur zeitweisen Unterbrechung einzelner Radioprogramme. Grund dafür sind Wartungsarbeiten, bei denen ein System-Update durch den Hersteller notwendig ist.

Das Radioprogramm wird deshalb in der Zeit von 8:00 bis 9:00 Uhr für circa zehn Minuten unterbrochen sein.

Dies betrifft die Radiosender:

  • NDR 1 Radio MV
  • NDR 2 Radio MV
  • Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern
  • 80s80s MV
  • NB-Radiotreff 88,0
  • Schlagerparadies

neu.sw bittet alle Kunden um Verständnis.

Shoppen, Schlemmen, Genießen

Am Samstag, den 07.08.2021, ab 10 Uhr ist wieder ordentlich was los in der Neubrandenburger Innenstadt.

Über 200 Geschäfte der City laden zum gemütlichen Shoppen, Schlemmen und Genießen ein. Auf dem Boulevard werden zusätzlich verschiedene Event-Module (Riesenpool mit Zorbwasserbällen, Schiffsschaukel, Hüpfburg) für Groß und Klein aufgestellt. Außerdem spielt ab 10 Uhr das Musikerduo Mensch Monique auf der kleinen Boulevard-Bühne.

Freuen Sie sich auf ein Riesenspaß für die ganze Familie. Lassen Sie sich überraschen! Präsentiert wird dieser Tag von der NEUWOGES im Rahmen ihres Projektes Boulevard-NB. Die neue Veranstaltungsreihe „Shoppen, Schlemmen, Genießen“ in der Neubrandenburger Innenstadt findet noch an folgenden Samstagen statt: 14. August, 04. und 25. September.

Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft

In der Nacht zum Sonntag, 01.08.2021, gegen 01:15 Uhr meldete eine Anruferin einen Einbruchsversuch in ein Juweliergeschäft in der Neubrandenburger Oststadt. Demnach versuchten zwei männliche Tatverdächtige die Schaufensterscheibe des Geschäfts im Juri-Gagarin-Ring gegenüber der Sparkasse zu zerstören und sich Zutritt zu den Räumlichkeiten zu verschaffen.

Die eingesetzten Polizeibeamten des Polizeihauptreviers und des Kriminaldauerdienstes aus Neubrandenburg konnten vor Ort zerbrochene Betonplatten sicherstellen, die nach jetzigem Ermittlungsstand gegen die Sicherheitsverglasung geschleudert wurden. Die Schaufenster zersplitterten, hielten jedoch stand. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4.500 Euro. Als sich ein Passant der Örtlichkeit näherte, verließen die Täter den Bereich entlang der Westseite des Lindetal-Centers in Richtung Kaufland.

Die Hinweisgeberin beschrieb die beiden Männer wie folgt:

  • Ca. 1,70m groß
  • dunkelhaarig
  • Weiße Oberbekleidung (eins mit kariertem Muster)
  • Schwarze Hosen
  • Verständigung in gebrochenem Deutsch

Personen, die ebenfalls Hinweise auf die Tat oder die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 5224 oder in der Internetwache zu melden.

Diebstahl eines PKW Audi A 6 – Zeugen gesucht

Am Sonntag, 01.08.2021, zwischen 00:30 und 10:00 Uhr entwendeten unbekannte Täter einen schwarz-braunen PKW Audi A 6, amtl. Kennzeichen AT-LH 88.

Das Fahrzeug war in der Monckeshofer Straße 35 in Neubrandenburg abgestellt. Der Zeitwert des Audi beträgt etwa 26.000 EUR.

Zeugen des Diebstahls werden gebeten, sich beim Polizeihauptrevier Neubrandenburg Telefon 0395 5582 5224, jeder anderen Polizeidienststelle oder über das Internet www.polizei.mvnet.de zu melden.

Täter stiehlt von einem Funkstreifenwagen das vordere Kennzeichen

In der Nacht zu Sonnabend,  31.07.2021, gegen 02:00 Uhr kam es in der Straße An der Hürde in Neubrandenburg zu einem polizeilichen Einsatz.

In diesem Zusammenhang wurden mehrere Funkstreifenwagen auf der Straße geparkt. Gegen 02:30 Uhr hörten die Polizeibeamten ein knackendes Geräusch aus dem Bereich, in dem die Funkstreifenwagen geparkt waren, und sahen kurze Zeit später eine männliche Person von den Funkstreifenwagen wegrennen.

Unverzüglich nahmen die Beamten die Verfolgung der männliche Person auf und konnten diese nach kurzer Zeit stellen. Dieser führte dabei die Kennzeichentafel von einem der Funkstreifenwagen bei sich. Diese hatte er samt Halterung dort abgerissen.

Bei dem Täter handelt es sich um einen 34-jährigen Deutschen aus Mirow. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Diebstahl und Sachbeschädigung erstattet. An dem Funkstreifenwagen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100,-EUR.