Mit Kraft und Kran: eine Telefonzelle für die Bibliothek

Mit Kraft und Kran: eine Telefonzelle für die Bibliothek Neubrandenburgs Regionalbibliothek hat jetzt eine Telefonzelle – eine britische Version in kräftigem Rot. Kein leichtes Unterfangen, aber mit Hilfe von neu.sw hat es geklappt.

Vergangene Woche hatte sich die Chefin der Bibliothek Neubrandenburg, Angelika Zillmer, hilfesuchend und etwas verzweifelt an neu.sw gewandt. Sie durfte die alte Telefonzelle aus dem Hotel am Ring übernehmen, wusste aber nicht wie. Etwa 750 Kilogramm wiegt das gusseiserne Stück. Das ist selbst für starke Männer zu viel und auf die Schnelle war kein Kran zu aufzutreiben. Angelika Zillmers Hoffnung: „Die Stadtwerke haben uns schon oft geholfen, vielleicht auch diesmal?“

Freitagmorgen dann wagte sich ein Monteursteam aus dem Bereich Stromverteilung an die schwere Aufgabe. Die Kollegen waren selbst skeptisch, ob sie den Transport stemmen können. Mit Kraft und Kran haben sie es dann aber geschafft. Nach zwei Stunden stand die Zelle wieder aufrecht. Zunächst bleibt sie nun erstmal am Seitenangang der Bibliothek.

Angelika Zillmer hatte vor Aufregung die halbe Nacht kein Auge zugemacht: „Hoffentlich geht alles gut.“ Sie war am Ende sehr gerührt über die Hilfsbereitschaft: „Das ist wirklich nicht selbstverständlich! Ich bin sehr glücklich“, sagte sie dankbar. Nach 47 Jahren verabschiedet sich die Leiterin der Bücherei am Jahresende in den Ruhestand und hat sich und ihrer Bibliothek mit Hilfe von neu.sw nun noch ein besonderes Abschiedsgeschenk gemacht.

Künftig soll die Telefonzelle in der Bücherei stehen – als Bücherbox für gespendete Bücher und als Symbol für Informationskompetenz, sagt Angelika Zillmer. Dafür muss angesichts des enormen Gewichts zuvor aber noch die Statik des geplanten Aufstellortes geprüft werden.

Wegen Bauarbeiten: Änderungen im Stadtbusverkehr auf dem Datzeberg

Die Stadt Neubrandenburg lässt die Datzebergstraße erneuern. In Folge der Bauarbeiten gibt es im Stadtbusverkehr der Neubrandenburger Verkehrsbetriebe Änderungen auf den Linien 9 und 21.

Während der Vollsperrung in der Zeit vom 28. September bis voraussichtlich zum 07. Oktober fahren die Busse entsprechend der ausgeschilderten Umleitung vom Trockenen Weg über die Rasgrader Straße ins Wohngebiet und dort nacheinander die Haltestellen Uns Hüsung und Unkel-Bräsig-Straße (dann ersatzweise vor dem Datze-Center) an. Anschließend geht es den umgekehrten Weg wieder zurück, über die Haltestellen Uns Hüsung, Datzeberg und Diakonie weiter über den Trockenen Weg zum Bahnhof. Die Abfahrtszeiten ändern sich nicht.

Damit die Busse wenden können, werden sie durch die Straße Uns Hüsung fahren. Im Verlauf der Hausnummern 2 bis 12 ist das Parken deshalb vorübergehend nicht möglich.

Fortuna-Handballer starten in die Saison

Der Wettergott scheint Fortuna-Fan zu sein. Bei strahlendem Sonnenschein haben die Handballer vom SV Fortuna 50 Neubrandenburg am vergangenen Freitag ihre neue Saison eröffnet. Vereinspräsident Michael Schröder und neu.sw Geschäftsführer Ingo Meyer begrüßten die 21 Mannschaften und zahlreichen Gäste auf dem Rasenplatz hinter der Webasto-Arena. Die Wiedersehensfreude und die Vorfreude auf die Handballsaison waren groß. Die startet bereitet am kommenden Wochenende.

Bei den kleinsten Fortunen steht stehen zwar in erster Linie die Entwicklung und der Spaß am Handball im Vordergrund. Aber auch Titelambitionen wurden mehrfach bei der jeweiligen Mannschaftsvorstellung von Moderator Schröder genannt. Die letzten Punktspiele in der Webasto-Arena sind mittlerweile ein halbes Jahr her. Umso größer ist die Freude, nun endlich wieder starten zu können. Bei einigen Turnieren in den vergangenen Wochen haben sich die Mannschaften den Feinschliff geholt und starten nun voll motiviert und gut vorbereitet in die neue Saison.

Die ersten Heimspiele bestreiten am kommenden Samstag die männliche Jugend C II, die männliche Jugend E I, die männliche D I und DI sowie die männliche Jugend B. Am Sonntag stehen dann die Spiele der weiblichen Jugend D II, der weiblichen Jugend CI sowie der weiblichen Jugend B an.

Alle Infos zum Verein unter www.svfortuna50.de

Update für TV-Technik erfordert Sendersuchlauf (Vorankündigung)

neu.sw nimmt in der Nacht zum 28. Oktober 2020 Wartungsarbeiten an zentralen Systemen zur TV-Einspeisung vor. Für die rund 38 000 Kabelfernsehkunden wird im Anschluss an die Arbeiten ein Sendersuchlauf notwendig, damit sie alle Programme wieder wie gewohnt empfangen können.

In der Folge wird dann auch der Elektronische Programmführer von Kunden mit einer „Sky Q-Box“ wieder funktionieren. Gleiches gilt für die Sendersortierung auf den Geräten. Zuletzt hatte es mit dieser Technik Probleme gegeben, die nun im Zuge der Wartungsarbeiten mitgelöst werden.

Während des Updates in der Zeit von 0 bis 6 Uhr werden alle TV-Sender nach und nach kurzzeitig außer Betrieb gehen. Kunden mit einem Stadtwerkeanschluss (fitflat-tv) können in dieser Zeit nicht fernsehen. Nach Abschluss der Wartung muss ein neuer Sendersuchlauf über das Menü des Fernsehers gestartet werden. Nach wenigen Minuten sind alle Sender wieder verfügbar. neu.sw informiert seine TV-Kunden über das Kundenmagazin neues!, persönliche Anschreiben, soziale Medien und Anzeigen.

Bei Fragen hilft das Team des neu.sw Kundenservice unter 0800 3500 800

Mittwoch, 28.10.: 06:00 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 29.10.: 08:00 bis 20:00 Uhr
Freitag, 30.10.: 08:00 bis 20:00 Uhr

im Kundenbüro im Marien-Carrée am Marktplatz zu den üblichen Öffnungszeiten oder unter kundenservice@neu-sw.de

Die Erfahrung zeigt, dass die Berater mit ihren Hinweisen zumeist helfen können, zum Beispiel die richtigen Menüpunkte am Fernseher zu finden.

Es ist aber zu erwarten, dass einige Kunden Unterstützung bei der Bedienung ihrer TV-Geräte benötigen werden. neu.sw bietet deshalb zusätzlich einen technischen Service an: Ein Team von Mitarbeitern wird bei Hausbesuchen vor Ort beim Sendersuchlauf unterstützen. Dies gilt für die Fälle, bei denen die genannte Telefon-Hotline nicht helfen kann. Je nach Terminlage kann es zu Wartezeiten kommen.

Bushaltestelle „Sponholzer Straße“ wird verlegt

Aufgrund von Bauarbeiten wird die Bushaltestelle „Sponholzer Straße“ verlegt.

Von Montag, den 14.09. an bis voraussichtlich zum 14.10.2020 halten die Linien 5, 8 und 21 in Richtung Monckeshof/Datzeberg etwa 100 Meter weiter nahe der Bäckerei Lila Bäcker.

Fahrgäste werden auch am Aushand der Haltestelle informiert.

Unsere Stadt. Unsere Künstler! neu.sw überträgt live

Endlich wieder Konzerte! Und das sogar in Serie! Mit The Jukeboys startet die Konzert-Reihe „Unsere Stadt. Unsere Künstler!“ am kommenden Sonnabend in Neubrandenburg. neu.sw überträgt zwei der vier Auftritte im Live Stream.

Mit drei Kameras sorgen die Partner von HIGH GAIN Veranstaltungstechnik dafür, dass die Musiker aus verschiedenen Blickwinkeln zu erleben sind.

Los geht’s mit dem Auftakt-Konzert von The Jukeboys am 05.09.2020 um 20:00 Uhr im HKB. Auf Facebook und YouTube können Sie dabei sein.

Auch das von den neu.sw selbst veranstaltete Konzert der Neubrandenburger Band One Trick Pony am 18.09.2020 um 20:00 Uhr im HKB wird live übertragen.

Unterbrechung der Fernwärmeversorgung in der Oststadt

Heute, am Mittwoch, den 02. September 2020, kommt es von 13:00 bis 15:00 Uhr zur Unterbrechung der Fernwärmeversorgung in der Neubrandenburger Oststadt. Davon betroffen sind rund 1100 Kunden.

Diese haben in der Zeit kein warmes Wasser und auch die Raumheizungen laufen nicht. Die Versorgung mit kaltem Wasser ist während des gesamten Zeitraums gesichert. Grund für die Unterbrechung sind notwendige Wartungsarbeiten am Fernwärmenetz der Neubrandenburger Stadtwerke.

Die neu.sw bittet um Verständnis für die Maßnahme.