Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft

In der Nacht zum Sonntag, 01.08.2021, gegen 01:15 Uhr meldete eine Anruferin einen Einbruchsversuch in ein Juweliergeschäft in der Neubrandenburger Oststadt. Demnach versuchten zwei männliche Tatverdächtige die Schaufensterscheibe des Geschäfts im Juri-Gagarin-Ring gegenüber der Sparkasse zu zerstören und sich Zutritt zu den Räumlichkeiten zu verschaffen.

Die eingesetzten Polizeibeamten des Polizeihauptreviers und des Kriminaldauerdienstes aus Neubrandenburg konnten vor Ort zerbrochene Betonplatten sicherstellen, die nach jetzigem Ermittlungsstand gegen die Sicherheitsverglasung geschleudert wurden. Die Schaufenster zersplitterten, hielten jedoch stand. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4.500 Euro. Als sich ein Passant der Örtlichkeit näherte, verließen die Täter den Bereich entlang der Westseite des Lindetal-Centers in Richtung Kaufland.

Die Hinweisgeberin beschrieb die beiden Männer wie folgt:

  • Ca. 1,70m groß
  • dunkelhaarig
  • Weiße Oberbekleidung (eins mit kariertem Muster)
  • Schwarze Hosen
  • Verständigung in gebrochenem Deutsch

Personen, die ebenfalls Hinweise auf die Tat oder die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 5224 oder in der Internetwache zu melden.