Mann fährt aus vermeintlich hilfloser Lage in Richtung Strafanzeige

Am 28.07.2021 wurde das Polizeirevier Malchin auf eine männliche Person im Gewerbegebiet Reutereiche in Stavenhagen aufmerksam gemacht, die sich augenscheinlich in hilfloser Lage befindet.

Die Beamten konnten den 45-jährigen deutschen Staatsbürger schlafend antreffen und im folgenden Gespräch eine Gefahrenlage ausschließen. Ein Alkoholtest bei dem Mann, der grundlegend einen orientierten Eindruck machte, ergab einen Wert von 2,79 Promille. Sein Fahrrad schiebend entfernte er sich vom Ort. Kurze Zeit später wurde er jedoch fahrend durch die Beamten in der Warener Straße festgestellt und einer erneuten Kontrolle unterzogen.

Da der Verdacht der Trunkenheit im Verkehr bestand, wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und eine Strafanzeige gefertigt. Die folgenden Ermittlungen, gegen den Mann aus der Region, werden durch die Kriminalkommissariataußenstelle Malchin geführt.