Finger weg von offizieller Gewinnbestätigung

Gleich zwei Schreiben einer Swiss Gewinn Spiel AG erhielt eine Verbraucherin aus Schwerin innerhalb eines Monats. Darin bestätigt der Gewinnberater des Unternehmens, Dr. Wolf Dietrich, den Gewinn in Höhe von 58.980,00 Euro. Merkwürdig nur, dass die Verbraucherin niemals an einem Gewinnspiel teilgenommen hat.

Weiter heißt es, dass durch die Auszahlung des Gewinnes Notargebühren fällig werden. Sie soll sich telefonisch mit ihm in Verbindung setzen. Immerhin ist die Rufnummer kostenfrei. Ein Testanruf der Verbraucherzentrale ergab, dass hier 9.000,00 Euro an einen angeblichen Notar überwiesen werden sollen.

Die Verbraucherzentrale ist der Meinung, dass es sich hier schlichtweg um Betrug handelt und rät, darauf nicht einzugehen. Rufnummern, die missbräuchlich verwendet werden, können bei der Bundesnetzagentur gemeldet werden. Bei Betrugsversuchen sollte auch Strafanzeige gestellt werden.