Alkoholisierter Fahrer flüchtet vom Unfallort

Am Freitagabend, 16.07.2021, wurde das Polizeihauptrevier Neubrandenburg über einen Verkehrsunfall am Reitbahnsee informiert. Es stellte sich heraus, dass der 35 Jahre alte Fahrer eines Pkw gegen 21:50 Uhr auf dem Parkplatz der dortigen Wasserskianlage einen Mann im Alter von 33 Jahren angefahren hat.

Der Fußgänger prallte dadurch auf die Windschutzscheibe, die zerbarst. Er verletzte sich leicht und wurde im Klinikum behandelt. Der Fahrzeugführer flüchtete vom Unfallort, konnte aber an seiner Wohnanschrift angetroffen werden.

Die Beamten stellten Beschädigungen am Fahrzeug sowie an der Windschutzscheibe fest. Ebenfalls erkannten sie eine deutliche Alkoholisierung beim Fahrzeughalter und eventuellem Fahrzeugführer. Ein erster Test ergab einen Wert von 1,54 Promille. Auch der Verursacher wies Verletzungen auf, die im Klinikum behandelt werden mussten. Ebenso erfolgte eine Blutprobenentnahme beim Beschuldigten.

Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernen vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Beide Beteiligten sind deutsche Staatsbürger.