Neue Integrierte Leitstelle arbeitet

Die neue Integrierte Leitstelle des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte ist in dieser Woche in Betrieb gegangen.

„Wir sind sehr froh, dass mit dem entscheidenden Knopfdruck zur Abschaltung der alten und zugleich Freischaltung der neuen Leitstelle ein reibungsloser Neustart erfolgt ist“, sagt der zuständige Beigeordnete und 2. Stellvertretende Landrat Thomas Müller.

„Unser Dank geht an dieser Stelle an alle Firmen, die uns ein schönes zweckmäßiges Haus gebaut und eine ausgezeichnete hochmoderne Technik eingerichtet haben. Der Notruf 112 war zu jeder Zeit des Umzugs erreichbar und arbeitsfähig“, so Thomas Müller.

Groß ist die Erleichterung vor allem bei den Disponenten, die sich lange auf den neuen Arbeitsplatz mit deutlich verbesserten Arbeitsbedingungen gefreut hatten.