Flüchtender verursacht Verkehrsunfall mit zwei Funkstreifenwagen

In der Nacht zu Montag, vom 04.07.2021 zum 05.07.2021, kam es zwischen den Ortslagen Woldegk und Friedland zu einer rasanten Verfolgungsfahrt zwischen mehreren Polizeifahrzeugen und einem flüchtenden Pkw.

Ausgangslage war der Versuch einer Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeirevieres Friedland das Fahrzeug in der Ortslage Woldegk einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Der 52-jährige deutsche Fahrer eines Land Rover ignorierte jegliche Anhaltesignale sowie das eingeschaltete Blaulicht und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Hierbei fuhr er außerhalb der Ortschaften Geschwindigkeiten von bis zu 170 km/h und innerhalb der Ortschaften bis zu 100 km/h.

Es begann eine Verfolgungsfahrt entlang der L 281 bis zum Ortseingang Friedland, wo der Fahrer einer aufgebauten Straßensperre entging, indem er einen naheliegenden Acker befuhr und seine Fahrt anschließend wieder in Richtung Woldegk fortsetzte. Hierbei befuhr er immer wieder Ackerflächen entlang der L 281, um den Anhalteversuchen der Beamten zu entgehen.

Kurz vor der Ortslage Holzendorf gelang es einem Streifenwagen, sich vor das Fahrzeug zu setzten und dieses auszubremsen. Der Fahrer des Land Rovers versuchte sich wieder zu entziehen und fuhr in der weiteren Folge in die Seite des vor ihm haltenden Streifenwagens. Anschließend setzte er zurück und stieß auch dabei gegen den hinter ihm stehenden Funkstreifenwagen. Anschließend konnte der Flüchtende festgesetzt werden.

Durchgeführte Tests und Durchsuchungen des Pkw erbrachten keine Auffälligkeiten, sodass das Motiv des Täters derzeit unbekannt ist. Er wird sich nun wegen der Durchführung eines illegalen Straßenrennens, Gefährdung des Straßenverkehrs und der Sachbeschädigung an Ackerflächen verantworten müssen. Sein Führerschein wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Durch den Zusammenstoß der drei Fahrzeuge entstand ein geschätzter Schaden von ca. 5.000,- Euro. Der Schaden an den bepflanzten Ackerflächen, lässt sich derzeit nicht beziffern.