Fast 1000 Pillen und jede Menge Bargeld

Die Drogenfahnder unserer Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg haben gestern im ländlichen Umkreis von Demmin bei einer Wohnungsdurchsuchung Drogen, Bargeld und weitere Beweismittel sichergestellt.

Foto: Polizei

Der 34-jährige Beschuldigte (Deutscher) hat nach derzeitigem Kenntnisstand fast 1000 Pillen Ecstasy, Marihuana in größerer Menge sowie Amphetamin gehabt sowie Tausende Euro Bargeld – szenetypisch gestückelt. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Besitzes und Handelns mit Drogen in nicht geringer Menge weiter ermittelt.

Das Beispiel zeigt, dass akribische und teils langwierige Ermittlungsarbeit der Drogenfahnder am Ende auch zu Tatverdächtigen führt, die mitunter gar nicht damit rechnen, dass die Polizei sie „auf dem Schirm“ hat.