Die Wasserschutzpolizei informiert über verstärkte Kontrollen der Sportbootschifffahrt zum Saisonbeginn

Mit den Lockerungen der bisher gültigen Corona-Regeln registriert die Wasserschutzpolizei Mecklenburg-Vorpommern zunehmenden Sportbootverkehr auf den Gewässern des Landes. Sie freut sich sehr, dass die Wassersportsaison 2021 somit endlich begonnen hat!

Aus diesem Grund werden die Beamtinnen und Beamten der Wasserschutzpolizei verstärkt Kontrollen der Sportbootschifffahrt durchführen. Der Schwerpunkt der Kontrollen liegt auf der Überwachung der Einhaltung geltender Verkehrsvorschriften, auf der Prüfung der Befähigungen von Fahrzeugführern, auf der Überprüfung von Schiffs- und Bootspapieren sowie auf der Feststellung von Alkoholverstößen und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Geschwindigkeitskontrollen auf dem Wasser werden ebenfalls Teil der Kontrollen sein. Selbstverständlich werden die eingesetzten Beamtinnen und Beamten auch präventiv tätig sein und schifffahrtsbezogene Fragen der Wassersportler beantworten, Tipps zur Eigentumssicherung geben sowie auf die Besonderheiten der jeweiligen See- und Binnenschifffahrtsstraßen sowie Landesgewässer hinweisen.