Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Am Donnerstagmorgen, 03.06.2021, ereignete sich auf der B 192 in der Ortschaft Wulkenzin ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW, bei dem der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand.

Ein 38-jähriger deutscher Fahrzeugführer eines VW-Touran befuhr gegen 07:25 Uhr die Hauptstraße in Wulkenzin in Richtung Waren und beabsichtigte, auf Höhe der Schulstraße nach links abzubiegen. Hierzu stoppte er sein Fahrzeug, um dem entgegenkommenden Verkehr die Vorfahrt zu gewähren. Ein 42-jähriger deutscher Fahrzeugführer im Nachfolgeverkehr bemerkte den Anhaltevorgang zu spät und fuhr mit seinem Audi A4 auf. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von 3000 EUR.

Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg bei dem Unfallverursacher einen Atemalkoholwert von 1,54 Promille fest. Daraufhin erfolgte im Klinikum Neubrandenburg eine Blutprobenentnahme. Der Führerschein des 42-jährigen wurde beschlagnahmt und Strafanzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen.