Besoffener Fahrzeugführer verursacht Verkehrsunfall

Am Montagnachmittag, 31.05.2021, gegen 14:25 Uhr wurde die Polizei auf den Parkplatz des Einkaufsmarktes „Kaufland“ im Juri-Gagarin-Ring gerufen. Ein Zeuge hatte einen Fahrzeugführer dabei beobachtet, wie dieser beim Ausparken mit seinem PKW Chevrolet gegen einen PKW Dacia gefahren ist und diesen dabei beschädigt hat. Anschließend flüchtete der Fahrzeugführer vom Unfallort.

Der Zeuge konnte sich aber das amtliche Kennzeichen merken. Beim Eintreffen der eingesetzten Beamten bestätigte sich der Sachverhalt. Umgehend wurde die Halteranschrift des unfallverursachenden Fahrzeuges aufgesucht. Dort konnte das Fahrzeug und der 69-jährige deutsche Fahrzeugführer festgestellt werden. Während der Klärung des Sachverhaltes stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,98 Promille.

Gegen den Fahrzeugführer wurde Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht und wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000,- EUR.