Wiederholte Anzeigenerstattung wegen Diebstahls

Am 19.05.2021 rief ein Mitarbeiter einer Apotheke in der Neubrandenburger Innenstadt Beamte des örtlichen Polizeihauptreviers wegen eines Ladendiebstahls zur Hilfe. Zwei männliche Personen sollen diverse Artikel, u. a. Hygieneprodukte und Genussmittel aus der Auslage genommen und sich aus dem Geschäft entfernt haben, ohne die Waren zu bezahlen.

Nach kurzer Rücksprache mit dem Hinweisgeber und einer weiteren Mitarbeiterin der Apotheke konnten die Beamten zwei Tatverdächtige im Nahbereich stellen, auf die die Personenbeschreibungen zutrafen. Dabei handelte es sich um polnische Staatsbürger im Alter von 37 und 39 Jahren. Bei der Durchsuchung der mitgeführten Sachen konnten unter anderem die zuvor entwendeten Artikel mit einem Gesamtwert von etwa 130 Euro sichergestellt werden.

Der Polizei im Osten Mecklenburg-Vorpommerns ist zumindest einer der Männer kein Unbekannter. Bereits am Vortag wurde er beim Versuch ein E-Bike zu stehlen festgestellt. Zudem konnte eine bereits entwendete Arbeitsmaschine aufgefunden werden.

Nun wurde auch in Neubrandenburg gegen ihn und seinen Begleiter Strafanzeige wegen Diebstahls erstattet. Die Ermittlungen hierzu hat das Kriminalkommissariat Neubrandenburg übernommen. Nach der Zahlung einer Sicherheitsleistung zur Absicherung des zu erwartenden Strafverfahrens wurden beide nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.