Streit zwischen zwei Männern endet mit stationärer Aufnahme

Am 18.05.2021 gegen 18:00 Uhr gerieten zwei Männer im Bereich einer Hundeschule am Fuße des Datzeberges in einen Streit. Eine Zeugin informierte die Polizei über den Notruf, dass bei einer Auseinandersetzung ein Mann mit einem Messer verletzt wurde.

Der 52-Jährige deutsche Neubrandenburger wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum Neubrandenburg gebracht und dort stationär aufgenommen. Ein 54-jähriger Mann konnte ebenfalls im Umfeld festgestellt werden. Er wurde zur Klärung der Tatumstände ins PHR Neubrandenburg gebracht. Dabei verhielt er sich sehr aggressiv und unkooperativ. Da er ebenfalls Verletzungen aufwies, musste er auch ärztlich versorgt werden.

Auf Grund seiner Verletzungen wurde er ebenfalls ins Klinikum Neubrandenburg verbracht und dort stationär aufgenommen. Bei ihm wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Zu den Umständen und zum Motiv der Auseinandersetzung können gegenwärtig keine Angaben gemacht werden. Auch zum Umfang der Verletzungen können keine konkreten Angaben gemacht werden.

Der Kriminaldauerdienst des KK Neubrandenburg hat die Ermittlungen aufgenommen.