Keine Testbefreiung für Geimpfte im Klinikum

Das Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum hält trotz der im Land geltenden Erleichterungen für vollständig geimpfte Personen an seiner bewährten Strategie zu Testungen auf das Coronavirus SARS-CoV-2 fest. Aufgrund der besonderen Fürsorgepflicht für die anvertrauten Patienten gibt es im Krankenhaus keine Ausnahmen für geimpfte Patienten, Mitarbeitende oder Besucher, deren Zutritt unaufschiebbar ist. Das Krankenhaus bittet um Verständnis für diese Vorsichtsmaßnahme.

Zur Teststrategie des Klinikums gehört unter anderem, dass im Regelbetrieb jeder stationäre Patient zumindest bei seiner Aufnahme getestet wird. Patienten, die zu einer ambulanten Operation kommen, müssen ebenfalls negativ getestet sein. Darüber hinaus gehören umfangreiche vorsorgliche Testungen von Mitarbeitenden zur Strategie des Krankenhauses, unter anderem für die Teams in den Corona-Bereichen. Aktuell (Stand 06.05.2021) werden 27 COVID-19-Patienten im Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum behandelt, davon 10 auf der Intensivstation.