Brand in einem Mehrfamilienhaus

In den Abendstunden am Freitag, 23.04.2021, kam es gegen 18:25 Uhr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Neubrandenburg. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde eine Wohnungseingangstür in der 4. Etage des im Reitbahnweg befindlichen Wohnhauses durch einen unbekannten Täter in Brand gesetzt.

Durch die umgehend eingesetzte Feuerwehr Neubrandenburg konnte das Feuer gelöscht werden, so dass eine weitere Ausbreitung der Flammen verhindert wurde. An der Wohnungstür sowie in deren unmittelbaren Bereich entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

Zum Zeitpunkt der Brandlegung befanden sich keine Personen in der betroffenen Wohnung, die weiterhin bewohnbar ist. Durch die Beamten des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg wurde eine Anzeige wegen Schwerer Brandstiftung aufgenommen. Der Kriminaldauerdienst Neubrandenburg hat die Spurensuche am Tatort sowie die Ermittlungen übernommen. Personen wurden im Zusammenhang mit dem Brandgeschehen nicht verletzt.