Arbeitsagentur bietet Beratungsgespräche per Video

Noch immer sind persönliche Kontakte – zur Arbeitsagentur – durch das Pandemiegeschehen nur eingeschränkt möglich. Deshalb können sich arbeitsuchende Menschen jetzt ihre Arbeitsvermittlung per Video-Beratung direkt nach Hause holen. Einzige Voraussetzung: ein Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone mit Kamera- und Audiofunktion sowie eine stabile Internetverbindung. Die Videokommunikation wird als freiwillig Möglichkeit angeboten.

Thomas Besse, Chef der Neubrandenburger Arbeitsagentur: „Unser Videoberatung wird gut angenommen. Und das nicht nur von jungen Leuten, mit einer Affinität zu digitalen Medien.“ Denn die Vorteile der Videokommunikation liegen klar auf der Hand: Anders als bei der reinen telefonischen Beratung „sind die Gesprächspartner nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen.“ Und, das ist auch nicht zu vernachlässigen: „Anreisewege; – zeit- und kosten entfallen.“

Und so geht´s: Benötigt wird ein Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone mit Kamera- und Audiofunktion. Außerdem eine E-Mail-Adresse und eine stabile Internetverbindung. Über die regionale Beratungs-Hotline 0395 766-1010 kann dann ein Termin vereinbart werden. Alternativ geht das auch über die kostenlose bundesweite Service-Hotline 0800 4 5555 00.

Die Einladung zum Video-Gespräch erfolgt dann über eine E-Mail der Arbeitsvermittlung. Sie beinhaltet einen Link, über den dann die Verbindung hergestellt werden kann sowie einen Hinweis auf die technischen Voraussetzungen.