Zweite Impfaktion im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte abgeschlossen

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte sind am Mittwoch die letzten der insgesamt 975 Impfungen aus der zweiten Impfstofflieferung erfolgt. Die vier mobilen Impfteams waren damit seit dem Jahresende 2020 in insgesamt 25 Senioren- und Pflegeheimen und haben dort etwa 1.900 Menschen geimpft: in Malchin, Galenbeck-Lübbersdorf, Mirow, Wesenberg, Waren (Müritz), Neubrandenburg, Neustrelitz, Malchow, Alt Schwerin, Röbel, Demmin, Ivenack, Penzlin und Altentreptow. Insgesamt war die Impfbereitschaft unter den Heimbewohnern und beim Pflegepersonal hoch. Durchschnittlich wollten sich 60 bis 80 Prozent der Heimbewohner impfen lassen.

Der Landkreis bekommt in der nächsten Woche weiteren Impfstoff für mehr als 1.560 Menschen. Dann geht es zügig weiter mit den Impfungen in den Senioren- und Pflegeheimen. Insgesamt gibt es 122 Heime im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

Das Impfzentrum in Trollenhagen ist pünktlich zu dem geforderten Termin 12. Januar startklar. Der Landkreis ist jetzt dabei, ein zweites Impfzentrum in der Turnhalle vom Regionalen Beruflichen Bildungszentrum Müritz (RBB-Müritz) in Waren (Müritz) einzurichten.