Zwei Ladendiebe in Neubrandenburg gestellt

Am Dienstagnachmittag, 05.01.2021, gegen 16:10 Uhr, betraten zwei männliche Personen einen Einkaufsmarkt im Oberbachzentrum in Neubrandenburg. Dort entnahmen sie gemeinschaftlich handelnd aus den Warenregalen 10 Flaschen Champagner, eine Tüte Chips und ein Plüschtier. Die Waren legten sie in einen mitgeführten Rucksack.

Beide Personen wurden von einem Ladendetektiv bei der Tatausführung beobachtet und vor dem Verlassen des Marktes angesprochen. Durch die eingesetzten Beamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg erfolgte eine Durchsuchung der Personen und der mitgeführten Sachen. Dabei wurden die entwendeten Waren im Rucksack aufgefunden.

Beide Personen wurden wegen des Verdachtes des Bandendiebstahls auf Weisung der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft beabsichtigt am 06.01.2021 beim Amtsgericht Neubrandenburg Haftbefehle gegen die festgenommenen Personen zu erwirken. Bei den Tätern handelt es sich um zwei 19 und 21 Jahre alte Personen aus der russischen Föderation. Der Wert der entwendeten Waren beträgt ca. 500 Euro.

Ein Gedanke zu „Zwei Ladendiebe in Neubrandenburg gestellt“

Kommentare sind geschlossen.