Kontrollen zur Einhaltung der Corona Landesverordnung im Bereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg über den Jahreswechsel

Insgesamt 210 Beamtinnen und Beamten der Landespolizei befanden sich im Bereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg (Landkreise Vorpommern-Rügen, Vorpommern-Greifswald und Mecklenburgische Seenplatte) am 31.12.2020 und 01.01.2021 im Einsatz zur Kontrolle der Einhaltung der geltenden Corona Regeln. Die eingesetzten Kräfte kontrollierten mit Herz und Verstand.

Dabei wurden insgesamt 115 Verstöße festgestellt. Bei denen handelte es sich um 62 Verstöße gegen die Kontaktbeschränkung, 25 Verstöße gegen die Tragepflicht des Mund-Nasen-Schutzes und 28 sonstige Verstöße. In den meisten Fällen blieb es bei einer mündlichen Verwarnung. In 39 Fällen wurde aber eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.

Des Weiteren wurden 15 Verstöße wegen der Verwendung von Pyrotechnik auf öffentlichen Wegen und Plätzen festgestellt. In allen Fälle wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt. Alle Anzeigen wurden zu weiteren Bearbeitung an die zuständigen Ordnungsämter weitergeleitet