Kleidung in einem Waldstück aufgefunden – keine Hinweise auf Vorliegen einer Straftat

Kleidung Salower Wald

Am Mittwochvormittag, 23.12.2020, wurde der Friedländer Polizei gemeldet, dass auf einem Feldweg im Salower Wald Kinderkleidung gefunden wurde. Die Beamten des Polizeireviers Friedland fuhren zu dem besagten Feldweg und trafen auf den Hinweisgeber und die besagte Kleidung, wobei es sich nicht um Kinderbekleidung handelte.

Bei der aufgefundenen Kleidung der Größe „L“ handelt es sich um ein nahezu vollständiges Outfit – eine Hose, ein Schlüpfer, eine Strickjacke, eine Winterjacke und ein Paar Socken sowie ein Minion-Armband und Ohrringe. In mehreren Kleidungsstücken befand sich Kot, so dass derzeit vermutet wird, dass jemand eingemacht und daraufhin seine Kleidung gewechselt hat.

Die Absuche der unmittelbaren Umgebung sowie die Ermittlungen der Wohneinrichtungen etc. haben bisher keine Erkenntnisse gebracht, die zur Aufklärung beitragen könnten. Es gibt auch keine aktuellen Vermisstenfälle in der Region. Zur weiteren Klärung kam ein Fährtenspürhund zum Einsatz, dessen Absuche erfolglos beendet wurde. Derzeit wird der Einsatz von Flächensuchhunden geprüft.

Nach derzeitigen Erkenntnissen gibt es keine Hinweise auf eine Straftat. Bei Vorliegen neuer Erkenntnisse wird unaufgefordert nachberichtet.

Wer die Sachen (siehe Foto) wiedererkennt und Angaben zu dessen Herkunft oder Besitzer geben kann oder andere sachdienliche Hinweise zu dem Sachverhalt geben kann, richtet diese bitte an die Polizei in Friedland unter 039601 300 224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.