Neuer Busfahrplan erhältlich – Busse fahren häufiger

Im Neubrandenburger Stadtbusverkehr tritt am 1. Januar 2021 ein neuer Fahrplan in Kraft. Die Fahrplanhefte der Neubrandenburger Verkehrsbetriebe (NVB) sind ab sofort für je einen Euro erhältlich. Sie werden direkt in den Bussen verkauft. Auch im „Presseshop Krägenbrink“ in der Oststadt (Lindetal Center) und in der „Tabakbörse M. Hinz“ im Vogelviertel (Straußstraße) bzw. in Broda (neben dem Einkaufsmarkt Rewe) gibt es die Hefte. Zudem ist der Fahrplan online abrufbar: www.neu-sw.de/busverkehr.

Änderungen im Fahrplan

Größte Änderung im neuen Fahrplan: Die Busse der Hauptlinien 2 (Lindenberg), 8 (Oststadt) und 9 (Datzeberg) fahren in der Nebenverkehrszeit von montags bis freitags zwischen 8:00 und 13:00 Uhr alle 20 Minuten statt wie bisher alle 30 Minuten. Fahrgäste aus Küssow können in dieser Zeit im Stundentakt die Busse der Mecklenburg-Vorpommerschen Verkehrsgesellschaft (MVVG) nutzen. Das gilt auch am Wochenende. Neben den Schülertickets werden ebenso alle Zeitfahrausweise der NVB von der MVVG anerkannt. Für Einzelfahrscheine gilt das nicht. Die entsprechenden Tickets können bei den Fahrern der MVVG aber separat erworben werden.

Neu ist außerdem, dass die Linie 1 (Chausseehaus) in der Nebenverkehrszeit in die Buslinie 9 integriert wird. Die Busse mit der Nummer 9 fahren dann über Vogelviertel und Reitbahnweg zum Datzeberg und zurück zum Bahnhof. Die Haltestelle Chausseehaus wird per Anrufbus bedient. Die Linien 10 (Weitin) und 11 (Broda Höhe) werden in der Nebenzeit ebenfalls zusammengelegt.

Die Reisezeiten für Fahrgäste in die Oststadt bzw. zum Datzeberg verlängern sich in den Nebenzeiten um nur drei bis sechs Minuten. Dafür fahren die Busse häufiger. Die Anschlüsse für Zugreisende und Nutzer des Überlandverkehrs sind bei den neuen Fahrplanzeiten berücksichtigt und bleiben erhalten.

Fragen zum Fahrplan beantworten die Neubrandenburger Verkehrsbetriebe unter 0395 3500 524 und die neu.sw Kundenberater unter der 0800 3500 800.