Schwerer Verkehrsunfall mit Vollsperrung auf der B 96

Am Morgen des 15.12.2020 ereignete sich auf der B 96 hinter dem Abzweig Blumenholz zwischen Weisdin und Usadel ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKW. Zwei Personen kamen verletzt ins Klinikum nach Neustrelitz.

Ein 36-jähriger deutscher Fahrzeugführer befuhr die B 96 von Weisdin nach Usadel. Kurz hinter dem Abzweig Blumenholz überholte er trotz Überholverbots und bevorstehender Bergkuppe. Als er sich während des Überholvorgangs auf der Gegenfahrbahn befand, kam ihm ein 58-jähriger deutscher Fahrzeugführer eines PKW entgegen.

Der Überholende schaffte es nicht rechtzeitig, sich auf seiner Richtungsfahrbahn einzuordnen und es kam zur Kollision mit dem entgegenkommenden PKW sowie zum Zusammenstoß mit dem überholten PKW. Bei dem Unfall wurden der 36-jährige unfallverursachende Fahrzeugführer sowie der 58-jährige Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs verletzt (nicht lebensbedrohlich). Sie wurden durch Rettungskräfte ins Klinikum Neustrelitz verbracht.

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 25.000 EUR geschätzt. Zur Verkehrsunfallaufnahme und Bergung der verunfallten Fahrzeugen war die B96 auf Höhe der Unfallstelle nahezu zwei Stunden vollgesperrt.

Gegen den vermeintlichen Unfallverursacher wurde Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung, Gefährdung des Straßenverkehrs sowie wegen des Verstoßes gegen das Überholverbot erstattet. Zudem wurde der Führerschein des 36-Jährigen sichergestellt.