Unfall auf der A20

Am Sonntag, 13.12.2020, gegen 14:40 Uhr ist es auf der A 20 zwischen den Anschlussstellen Neubrandenburg Ost und Neubrandenburg Nord in Fahrtrichtung Lübeck zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Nach bisherigem Kenntnisstand ist die 46-jährige Fahrerin eines PKW Nissan Micra aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hat sich in der Folge im Straßengraben überschlagen.

Bei dem Unfall erlitt die deutsche Fahrerin schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen in das Neubrandenburger Klinikum gebracht werden. Das Fahrzeug – wirtschaftlicher Totalschaden von 5.500 EUR – wurde abgeschleppt. Die A 20 musste auf diesem Abschnitt für ca. eine halben Stunde voll gesperrt werden.