Zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser im Landkreis MSE

Am Mittwoch kam es im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zu zwei Tageswohnungseinbrüchen in Einfamilienhäuser.

Am 09.12.2020 wurde in der Zeit von 10:30 Uhr bis 16:20 Uhr in der Teterower Chaussee in Warenshof eingebrochen. Nach bisherigen Erkenntnissen drangen bislang unbekannte Täter in Abwesenheit der Hausbesitzer gewaltsam in das Einfamilienhaus ein und durchwühlten sämtliche Wohnräume und darin befindliche Schränke. Es wurde eine geringe vierstellige Summe Bargeld sowie Schmuck entwendet. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 4500 EUR geschätzt.

Im Ortsteil Klockow von Stavenhagen kam es am 09.12.2020 zwischen 06:30 Uhr und 17:30 Uhr zu einem weiteren Einbruch in ein Einfamilienhaus. Bislang unbekannte Täter verschafften sich in Abwesenheit der Hausbewohner gewaltsam Zutritt zu dem Haus, durchsuchten sämtliches Mobiliar verschiedenster Räume und entwendeten nach derzeitigen Erkenntnissen eine Spielekonsole (Playstation) und Schmuck (eine Armbanduhr). Der Schaden wird auf ca. 1800 EUR geschätzt.

Zur Spurensuche und -sicherung kam der Kriminaldauerdienst Neubrandenburg an beiden Tatorten zum Einsatz. Die weiteren Ermittlungen wegen der Einbrüche führen die jeweiligen Kriminalkommissariatsaußenstellen. Zeugen, die am gestrigen Tag in Warenshof oder Klockow auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Waren unter 03991 176 224, in Malchin unter 03994 231 224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.