Hinweis zu Verkehrseinschränkungen auf Grund eines Aufzuges von Traktoren und Landmaschinen

Das Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Altentreptow führt am Freitag, 11.12.2020, anlässlich einer angemeldeten Veranstaltung einen Polizeieinsatz durch. Ein Aufzug von Landmaschinen und Traktoren wird in der Zeit von 07:00 bis 12:00 Uhr durch den Landkreis-Mecklenburgische Seenplatte (siehe Karte) fahren.

Beginn und Ende des Aufzuges ist in Chemnitz an der B104. Von dort aus fahren die Traktoren auf der B104 nach Stavenhagen, dann weiter auf der L273 nach Altentreptow, über die L35 nach Neubrandenburg und wieder zurück nach Chemnitz auf der B104.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann nicht gesagt werden, wie viele Traktoren an dem Aufzug teilnehmen werden. Angemeldet sind 200 Traktoren bzw. Landmaschinen.

Die Beamten des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Altentreptow werden den Aufzug mit mehreren Funkstreifenwagen begleiten und Straßen- bzw. Kreuzungen sperren, wenn es nötig wird.

Die Polizei bittet die Verkehrsteilnehmer um Beachtung, dass es am 11.12.2020 in der Zeit von 07:00 bis 12:00 Uhr im Bereich von Neubrandenburg, Stavenhagen und Altentreptow bzw. der jeweiligen Bundes- und Landesstraßen zu Verkehrsbehinderungen kommen kann. Es besteht auf der gesamten Strecke ein Überholverbot, was bedeutet, dass die Traktoren nicht überholt werden dürfen.

Die Polizei ist bemüht, die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Die Polizei bittet um Ihr Verständnis.