Fahrzeugführer verursacht einen Verkehrsunfall und flüchtet von der Unfallstelle

Am Sonntagmorgen, 06.12.2020, gegen 08:30 Uhr informierte eine Zeugin die Polizei, dass es in der Buchhofer Straße in Trollenhagen zu einem Verkehrsunfall gekommen ist. Der Fahrzeugführer ist aber mit dem Fahrzeug vom Unfallort geflüchtet.

Beim Eintreffen der eingesetzten Beamten des Polizeirevieres Friedland bestätigte sich der Sachverhalt. Anhand der Spurenlagen am Unfallort konnten die Beamten feststellen, dass der unbekannte Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug die Buchhofer Straße aus Richtung Buchhof kommend befuhr, auf Höhe der Unfallstelle nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Findling fuhr. Hierbei riss er sich am Fahrzeug den Radkasten ab und flüchtete vom Unfallort.

Die Beamten führten im Bereich der Ortschaft Trollenhagen einen Nahbereichsfahndung nach dem Unfallfahrzeug durch. Dieses, ein PKW Mercedes, konnte schließlich auf einem Grundstück in der Ortschaft Trollenhagen festgestellt werden. Der Halter des Fahrzeuges wurde aufgesucht.

Dabei stellte sich heraus, dass der Halter auch der Fahrzeugführer war. Während des weiteren Gespräches stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 66-jährigen deutschen Fahrzeugführers/Halters fest. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,33 Promille. Gegen den Fahrzeugführer wurde Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht und Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000,-EUR.