84-Jährige Ladendiebin hinterlässt bei der Flucht unfreiwillig ihre Personalien

Am Dienstag, 01.12.2020, gegen 10:15 Uhr kam es in einem Lebensmittelfachmarkt in der Strelitzer Straße in Neustrelitz zu einem räuberischen Diebstahl durch eine 84-jährige Tatverdächtige.

Eine Mitarbeiterin und eine aufmerksame Kundin hatten in dem Supermarkt eine 84-jährige Armenierin beim Diebstahl beobachtet und in der weiteren Folge versucht, sie bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Um flüchten zu können, schlug die Tatverdächtige um sich, kratzte und versuchte zu beißen. Sogar mit einer dritten Person, der hinzugekommenen Filialleiterin, gelang es den Frauen nicht, die gewaltbereite und aggressive Tatverdächtige festzuhalten.

Noch vor dem Eintreffen der Neustrelitzer Beamten gelang ihr die Flucht aus dem Geschäft. Zurück blieb der Beutel der Tatverdächtigen samt Diebesgut. Dabei handelte es sich um Waren aus dem Lebensmittelgeschäft im Wert von ca. 80 EUR und um ein Dokument, auf den die Personalien der 84-Jährigen zu finden waren.

Die Neustrelitzer Beamten suchten in der weiteren Folge im Stadtgebiet nach der Tatverdächtigen und konnten sie schließlich an ihrer Wohnanschrift antreffen. Gegen die 84-Jährige ermittelt nun die Kriminalkommissariatsaußenstelle Neustrelitz wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls.