Brand eines Schuppens in Malchin

Am 23.11.2020 gegen 09:30 Uhr wurde der Brand einer Gartenlaube in der Peenestraße in Malchin gemeldet. Als die Beamten des Polizeireviers Malchin vor Ort eintrafen, brannte ein Schuppen lichterloh. Die Freiwillige Feuerwehr Malchin war mit 15 Kameraden vor Ort.

Gegen 11 Uhr waren die Löschmaßnahmen beendet. Der ca. 6m x 10m große Schuppen wurde durch den Brand vollständig zerstört. Zwei angrenzenden Schuppen wurden ebenfalls beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren zur Ermittlung der Brandursache und Spurensicherung im Einsatz. Derzeit gibt es keine Hinweise auf Brandstiftung oder Selbstentzündung. Nach jetzigem Kenntnisstand wird von einem technischen Defekt ausgegangen. Die Ermittlungen werden in der Kriminalkommissariatsaußenstelle Malchin aufgenommen.