Fahrzeugkontrolle – Fahrer fährt ohne Führerschein und unter Betäubungsmitteleinfluss

Am 18.11.2020 gegen 22:40 Uhr haben Beamte des Polizeireviers Malchin in der Schultetusstraße in Stavenhagen einen Transporter angehalten und kontrolliert.

Bei der Kontrolle des 41-jährigen deutschen Fahrzeugführers stellten die Beamten fest, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem bestand der Verdacht des Konsums von Betäubungsmitteln, was durch einen positiven Drogenvortest bestätigt wurde. Bei der anschließenden Durchsuchung des 41-Jährigen fanden die Beamten eine geringe Menge Betäubungsmittel. Nach erfolgter Blutprobenentnahme und Belehrung, dass der 41-Jährige kein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr führen darf, wurde er aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Der 41-Jährige muss sich nun wegen des Verstoßes gegen die 0,5 Promille-Grenze (wegen des Fahrens unter Betäubungsmittelmitteln), wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.