Tödlicher Bahnunfall an einem unbeschrankten Bahnübergang

Am frühen Mittwochnachmittag, 18.11.2020, gegen 13:40 Uhr ist es zu einem tödlichen Bahnunfall in Neustrelitz gekommen.

Eine 59-jährige deutsche Fahrzeugführerin befuhr die Straße Am Bahndamm. Beim Überqueren des unbeschrankten Bahnübergangs übersah die 59-Jährige den von links kommenden Triebwagen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Triebwagen und der Fahrerseite des PKW.

Die 59-Jährige wurde so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort ihren Verletzungen erlag. Die vier Personen in dem Triebwagen sowie der Lokführer wurden nicht verletzt. Das Fahrzeug und der Triebwagen waren nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.