Diebstähle auf Baustellen

In den vergangenen zwei Tagen es ist in Neubrandenburg zu zwei Diebstahlsfällen auf Baustellen gekommen.

Am 15.11.2020 in Zeit von 14:00 Uhr bis 21:30 Uhr kam es auf einer Baustelle in der Warliner Straße in Neubrandenburg zum Diebstahl von Buntmetall. Bislang unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Baustellengelände und entwendeten in der Folge zehn Meter Kupferkabel einer Kabeltrommel. Weitere fünf Meter Kupferkabel fanden die aufnehmenden Beamten am Tatort, die durch unbekannte Täter zur Abholung vor Ort bereitgelegt wurden. Der entstandene Schaden für die geschädigte Firma wird auf 9000 EUR beziffert.

In der Zeit vom 15.11.2020, 12:00 Uhr, bis zum 16.11.2020, 08:00 Uhr, betraten bislang unbekannte Täter in der Weitiner Straße in Broda eine Privatbaustelle auf einem nur teilweise umfriedeten Grundstück. Dort entwendeten sie mehrere Akku-Schrauber und Flex, eine Kabeltrommel, einen Kompressor und einen Werkzeugkoffer. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1200 EUR.

Das Kriminalkommissariat Neubrandenburg führt die Ermittlungen wegen der Diebstähle. Zeugen, die in den besagten Tatzeiträumen auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen haben, oder andere sachdienliche Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen, Tatfahrzeugen oder zum Verbleib der Werkzeuge machen können, melden sich bitte bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 0 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.