Häufung von Kleinviehdiebstählen

Im September und Oktober 2020 verzeichnete die Polizeiinspektion Neubrandenburg in den Bereichen Malchin und Demmin gehäuft Diebstähle von Kleinvieh aus privaten Garten- oder Stallanlagen.

In der Nacht vom 07.09.2020 zum 08.09.2020 drangen unbekannte Täter in einen Stall in Stavenhagen ein und entwendeten 15 Enten. Dem Eigentümer entstand durch den Einbruchsdiebstahl ein Schaden von ca. 450 EUR.

In Demmin kam es in der Nacht vom 04.10.2020 zum 05.10.2020 ebenfalls zu einem Diebstahl von Kleinvieh. In der Mozartstraße verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Holzschuppen und entwendeten vier Enten, einen Erpel und eine Gans aus einem Garten. Es entstand ein Schaden von ca. 500 EUR.

In der Zeit vom 25.10.2020 zum 27.10.2020 wurden aus einem Garten am Kirchgut in Demmin zwei Zwergkaninchen entwendet. Unbekannte Täter verschafften sich im hiesigen Fall gewaltsam Zutritt zu einem Stall und hinterließen dem Eigentümer durch den Diebstahl einen Schaden von ca. 95 EUR.

In einem Garten am Stadtrand von Neukalen kam es in der Nacht vom 27.10.2020 zum 28.10.2020 zum Diebstahl von elf Hühnern, zwei Enten und zehn Kaninchen. Dazu verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt und transportierten die Tiere nach bisherigen Erkenntnissen mittels ebenfalls entwendeter Tonnen und Kisten des betroffenen Gartenbestzers. In diesem Fall wird der Schaden auf ca. 300 EUR geschätzt.

In der darauffolgenden Nacht richteten unbekannte Täter in einem Garten in der Mühlentorsiedlung in Malchin einen geschätzten Schaden von 750 EUR an. Nachdem sie auch hier gewaltsam eingedrungen sind, entwendeten sie fünf Enten und fünf Hühner, zwölf Kaninchen sowie eine Glucke mit zwölf Küken. Der Abtransport erfolgte auch im hiesigen fall mit Hilfe von Plastiksäcken, die unbekannte Täter aus dem Garten mitnahmen.

In der Nacht vom 07.11.2020 zum 08.11.2020 kam es in Burow Ausbau zu einem Einbruchsdiebstahl in einen Stall. Unbekannte Täter entwendeten elf Flugenten u. fünf Flugerpel, nachdem sie über die äußere Umfriedung auf das Gelände gelangten und sich gewaltsam Zutritt zum verschlossenen Stall verschafften. Dem Besitzer entstand ein Schaden von ca. 500 EUR.

Die örtlich zuständigen Kriminalkommissariatsaußenstellen Malchin und Demmin ermitteln wegen Einbruchsdiebstahl in den besagten Fällen. Zeugen, die Hinweise zu auffälligen Personen- und Fahrzeugbewegungen in den Gartenanlagen oder andere sachdienliche Hinweise, z.B. zum Verbleib der Tiere, machen können, melden sich bitte bei der Polizei in Demmin unter 03998 254 5224, in Malchin unter 03994 231 224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.