Ethische Fragestellungen bei der Altenpflegeausbildung gestern und heute

Die dritte Vorlesung an besonderen Orten im Jahr 2020 mit dem Thema „Pflege und Gesundheit im dritten Reich – Ethische Fragestellungen gestern und heute“ findet in der Erinnerungs-, Bildungs- und Begegnungsstätte Alt Rehse in Alt Rehse statt. Die Hochschule Neubrandenburg lädt alle Interessierten zu dieser kostenfreien Veranstaltung ein.

Prof. Gahlen-Hoops von der Hochschule Neubrandenburg hält einen Vortrag zur Pflegeausbildung zur Zeit der Nationalsozialisten im dritten Reich. Weiterhin werden die heutige Ausbildung von Pädagogen in der Pflege / „Nursing“ und der Altenheilkunde thematisiert. Zum Programm gehören ein moderierter Rundgang über den Gedenkort Alt Rehse und eine Diskussion mit den Gästen zu ethischen Fragen im Zusammenhang mit der Gesundheit und Pflege älterer Menschen. Die Teilnehmerzahl ist auf 35 begrenzt, wird aber ins Internet übertragen: https://www.youtube.com/user/HsNbTv.

Wann: Dienstag, 6. Oktober 2020
Beginn: 17:00 Uhr mit der Führung über den Gedenkort
Wo: 17217 Alt Rehse, Erinnerungs- Bildungs- und Begegnungsstätte Alt Rehse, Koordinaten zur Anreise (https://routing.openstreetmap.de/?z=13¢er=53.512347%2C13.168488&loc=53.497011%2C13.167781 ) (openstreetmap)

Zum Anmeldeformular
Die Vorlesung wird zu Dokumentationszwecken gefilmt und für das Bürgerradio NB-Radiotreff 88,0 aufbereitet. Die Veranstaltung findet im Freien bzw. überdacht mit Sitzen vor dem Gebäude statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.