"Kaffee fair" in Neubrandenburg

Fair gehandelten Kaffee gibt es am Donnerstag um 15 Uhr im Cafè International. Dazu haben sich die Betreiber mit dem Neubrandenburger Weltladen zusammengetan, um Interessierten mehr über Geschichte, Produktion, Transport und Handel des Getränks zu erzählen, das einst ein Luxusgut war – passend zum Tag des Kaffees, dem 1. Oktober. Und als eine Aktion der Interkulturellen Woche in der Viertorestadt.

Zeitgleich können Besucher des Interkulturellen Tages im Haus der Jungen Künste fair gehandelte Produkte kennen lernen. Denn die „Faire Pause“ – ein Projekt von Weltladen und Evangelischer Schule St. Marien – macht Station in der Jugendkunstschule. Und natürlich wird auch dort an Kaffee gedacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.