Feuer in der Oststadt

Am Sonnabendvormittag, 05.09.2020, gegen 10:00 Uhr wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg ein Brand in einer Wohnung in der Robert-Koch-Str. 9f in Neubrandenburg gemeldet.

In einer Wohnung in der 7.Etage war im Wohnzimmer hinter der Anbauwand ein Feuer ausgebrochen. Durch die eingesetzten Kameraden der Berufsfeuerwehr Neubrandenburg konnte das Feuer sehr schnell gelöscht werden. Die Bewohner der Wohnung – ein 64-jähriger Mann und eine 65-jährige Frau – wurden durch die Kameraden der Feuerwehr aus der Wohnung evakuiert und vorsorglich durch einen Rettungswagen ins Klinikum nach Neubrandenburg gebracht. Dieses konnten sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Da die Brandursache unklar war, kam der Kriminaldauerdienst des Kriminalkommissariats Neubrandenburg zum Einsatz. Durch diesen wurde ein technischer Defekt an der Steckdose hinter der Anbauwand festgestellt. Der durch das Feuer entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 EUR. Die beiden Bewohner sind deutsche Staatsbürger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.