Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Kind

Am Montagnachmittag, 31.08.2020, gegen 14:15 Uhr ist es in der Neubrandenburger Oststadt zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei welchem ein Kind schwer verletzt wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein elfjähriger deutscher Junge mit seinem Fahrrad die Einbahnstraße in entgegengesetzte Richtung, was dort für Fahrradfahrer auch erlaubt ist. Eine 72-jährige deutsche Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem Fahrzeug die Einsteinstraße in Richtung Villejuifer Straße. Plötzlich kam von rechts der elfjährige Radfahrer vom Fußweg auf die Einsteinstraße gefahren.

Beide konnten nicht rechtzeitig bremsen, so dass es zum Zusammenstoß kam und der Junge stürzte. Er verletzte sich dabei so schwer, dass er mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden musste. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.