Bischof Tilman Jeremias segnet elf Gemeindepädagoginnen und -pädagogen

Neun Gemeindepädagoginnen und zwei Gemeindepädagogen aus dem Sprengel Mecklenburg und Pommern der Nordkirche erhalten am kommenden Sonntag (30. August) einen Segen für ihren Dienst in den Kirchengemeinden: Bischof Tilman Jeremias beauftragt sie in einem Festgottesdienst in der Rostocker Kirche St. Nikolai.

„Ich freue mich über so viele engagierte und gute Leute für unsere Gemeinden. Wir brauchen ganz dringend Menschen, die pädagogisch gebildet sind und den Glauben vermitteln, das haben schon die Reformatoren erkannt. Wir lernen unser Leben lang und sollen insbesondere immer besser dazu in der Lage sein, Gottes Wort als Quelle des Lebens zu verstehen“, sagt Bischof Jeremias.

Bischöflich Segnung würdigt auch den Dienst

Im vergangenen Jahr hat die Nordkirche ein Gesetz verabschiedet, das die Ausbildung und die Einsegnung von Diakoninnen und Gemeindepädagogen regelt: Ziel war ein einheitlicher Qualitätsstandard. Die zentrale Veranstaltung mit der Segnung durch den Bischof würdigt, wie wichtig die Gemeindepädagoginnen und Gemeinden für das kirchliche Leben sind.

Mit dabei ist Ariane Westphal aus Neubrandenburg (Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Mecklenburg). Seit 2018 arbeitet sie für die Friedenskirche in der Neubrandenburger Oststadt. Mit ihren Angeboten geht sie an Schulen und in Kindergärten. Als Gemeindepädagogin hat sie ihre berufliche Erfüllung gefunden: „Es ist ein toller Beruf, weil man dabei vielen Menschen begegnet, die Sehnsucht haben nach einem guten Wort oder Segen. Die Möglichkeit, gerade mit Kindern über Lebensthemen zu sprechen und sie ein Stück zu begleiten, ist schön und ein sehr dankbarer Job.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.