Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Fußgänger in der Fußgängerzone

Am Montag, 24.08.2020, gegen 13:00 Uhr ist es in der Neubrandenburger Innenstadt zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Fußgänger gekommen.

Der 70-jährige deutsche Fußgänger verließ zusammen mit seiner Ehefrau ein Geschäft in der Turmstraße und ging auf die Turmstraße. Der 17-jährige deutsche Radfahrer befuhr die Fußgängerzone der Turmstraße in Richtung Rathaus und übersah die beiden Fußgänger. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem 17-Jährigen und dem 70-Jährigen, so dass beide stürzten.

Der 70-Jährige fiel auf den Hinterkopf und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Er wurde schwer verletzt (aber nicht lebensbedrohlich verletzt) mit dem Rettungswagen ins Neubrandenburger Klinikum gebracht. Der 17-Jährige erlitt einen Schock und leichte Abschürfungen. Die Frau des 70-jährigen Fußgängers wurde nicht verletzt. Sachschaden entstand nicht.