Mindestens 35 Fahrzeuge beschädigt – Zeugen gesucht

In der Nacht vom Sonntag, den 16.08.2020, zum Montag, den 17.08.2020, ist es zu zahlreichen Sachbeschädigungen an Fahrzeugen im Stadtgebiet von Neubrandenburg gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen haben bislang unbekannte Täter mit einem unbekannten Gegenstand mehrere Privatfahrzeuge sowie Fahrzeuge auf dem Gelände von drei Autohäusern zerkratzt.

Die angegriffenen Fahrzeuge standen auf dem Gelände der Autohäuser Grützner und Brinkmann in der Neustrelitzer Straße, auf öffentlichen Parkplätzen in der Clara-Zetkin-Straße, Wilhelm-Külz-Straße und Petrosawodsker Straße sowie auf dem Gelände des Autohauses Autoland in der Woldegker Straße.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurden insgesamt 35 Fahrzeuge beschädigt. Die Täter haben den Lack an den Fahrzeugen willkürlich zerkratzt, an manchen Fahrzeugen sogar mehrfach an den Seiten und auf der Motorhaube. Der Sachschaden ist sehr schwer zu schätzen und wird auf mindestens 35.000 Euro geschätzt.

Die Beamten des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg haben Strafanzeigen wegen der Sachbeschädigung aufgenommen. Die Ermittlungen wurden im Kriminalkommissariat Neubrandenburg aufgenommen. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass eine Gruppe von Tatverdächtigen für die Sachbeschädigungen verantwortlich ist. Ein Motiv ist derzeit nicht erkennbar, da Fahrzeuge verschiedener Fahrzeugmarken in verschiedenen Farben und von verschiedener Geschädigten angegriffen wurden. Die Polizei geht von Vandalismus aus.

Zeugen, die in der Nacht von Freitag, vom Sonntag, den 16.08.2020 zum Montag, den 17.08.2020 auffällige Personenbewegungen im Bereich Südstadt und Oststadt in Neubrandenburg wahrgenommen haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 5224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.

Ein Gedanke zu „Mindestens 35 Fahrzeuge beschädigt – Zeugen gesucht“

Kommentare sind geschlossen.