Holzkreuze auf Friedhof in Altentreptow festgestellt

Am Montagmorgen, 17.08.2020, stellte der Friedhofgärtner des städtischen Friedhofs in Altentreptow vor einem Kriegsdenkmal drei Holzkreuze fest.

Es handelt sich um drei schwarze Holzkreuze in dem Maßen 150 cm x 120 cm, die durch unbekannte Tatverdächtige vor dem Denkmal in die Erde gesteckte wurden. In weißer Schrift wird darauf Bezug zum Todestag von Rudolf Heß genommen.

Der Gärtner entfernte die Kreuze sofort, sodass sie niemand mehr sehen musste. Die eingesetzten Beamten stellten diese sicher und fertigten eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. Der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg wurde informiert.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an die Einsatzleitstelle unter 0395 5582 2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder an jede andere Polizeidienststelle.