Schwimmhalle öffnet zum Schulbeginn wieder

Nach der Corona-bedingten Schließung öffnen die Neubrandenburger Stadtwerke ihre Schwimmhalle am 3. August 2020 wieder für das Schulschwimmen, den Vereinssport und das öffentliche Baden.

Die Gesundheit der Besucher und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen, bleibt aber oberstes Gebot. Gemeinsam mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte haben die neu.sw deshalb Verhaltens- und Hygieneregeln abgestimmt, die zum Schutz vor einer Ausbreitung des Coronavirus beitragen sollen. Das bedeutet, dass die Auslastung verringert und die Hallenzeiten verkürzt werden müssen.

Auf Grund des Abstandsgebotes kann derzeit nur jeder 4. Schließschrank in der Schwimmhalle genutzt werden. Entsprechend stehen in den Umkleiden für Frauen und Männer jeweils nur noch 11 Schränke zur Verfügung. Damit können maximal 22 Gäste gleichzeitig in die Halle. Alle Besucher müssen ihre Kontaktdaten registrieren lassen. Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie unter www.neu-sw.de/schwimmhalle.

Wegen der reduzierten Besucherzahl werden die Badegäste für das öffentliche Schwimmen möglichst um Voranmeldungen gebeten. Dazu genügt ein Anruf unter 0395 3500 240. Das ist auch am Wochenende möglich.

Nach derzeitigem Stand der Wissenschaft können Corona-Viren nicht über gechlortes Badewasser übertragen werden. Es gelten die bekannten Vorsichtsmaßnahmen wie ein Mindestabstand von 1,5 Metern im gesamten Bereich der Schwimmhalle. Die erweiterten Regeln wurden auf der Internetseite zusammengefasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.