Wildunfall auf der B104

Am Vormittag des 28. Juli ist es auf der B104 zwischen Rosenow und Galenbeck zu einem Wildunfall gekommen.
Eine 49-Jährige fuhr auf der B104 von Rosenow kommend in Richtung Galenbeck, als sie mit einem Reh kollidierte. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Eine entgegenkommende Autofahrerin bemerkte den Unfall, hielt am rechten Fahrbahnrand und stieg aus. Ein direkt dahinter fahrendes Auto fuhr danach ungebremst auf das haltende Fahrzeug auf. Die 77-Jährige Fahrerin sowie ihr Beifahrer wurden bei dem Unfall leichtverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 17.000 Euro.

Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die B104 im Bereich der Unfallstelle kurzfristig gesperrt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.