Jahresbericht zur Luftgüte 2019 erschienen

Am Freitag hat das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (LUNG) den Jahresbericht zur Luftgüte 2019 veröffentlicht.
Der Jahresbericht ist eine wichtige Ergänzung zu den vom LUNG im Internet und im Videotext veröffentlichten stündlich aktualisierten Luftgüteinformationen. Er beinhaltet die umfassende Darstellung der Luftqualität in Mecklenburg-Vorpommern für das Jahr 2019. Darüber hinaus enthält er eine detaillierte Beschreibung des Luftmessnetzes und der einzelnen Messstandorte.

Die Ergebnisse belegen die allgemein gute Luftqualität in Mecklenburg-Vorpommern. An keiner Messstation kam es 2019 zu Überschreitungen von Grenzwerten für Stickstoffdioxid oder Feinstaub. In den Städten ging die Belastung durch Stickstoffdioxid gegenüber dem Vorjahr weiter zurück. Auch die Feinstaubbelastung war 2019 an der Mehrzahl der Standorte gegenüber dem Vorjahr niedriger – durch den ausgesprochen milden Winter gab es keine längeren Belastungsepisoden. Ebenso fiel die Ozonbelastung gegenüber 2018 niedriger aus und die Zielwerte zum Schutz der Gesundheit und der Vegetation wurden sicher eingehalten. Insgesamt belegen die Messwerte erneut, dass die Einhaltung der gültigen Grenzwerte zum Schutz der menschlichen Gesundheit in Mecklenburg-Vorpommern ohne große Probleme bewältigt wird.

Der Bericht zur Luftgüte 2019 kann unter: www.lung.mv-regierung.de/umwelt/luft/archiv/jb_2019_small.pdf heruntergeladen werden. Aktuellen Messwerte und weitere Informationen zu den Messstandorten sind dauerhaft im Internet über die Seite www.lung.mv-regierung.de/umwelt/luft/lume.htm erreichbar.