Sommerferien in der Jugendkunstschule Neubrandenburg

Töpfern, Malen, Nähen oder Theater spielen – die Jugendkunstschule „Junge Künste“ bietet Kindern, Jugendlichen und Familien in den Sommerferien ein abwechslungsreiches und kreatives Programm. In den ersten beiden Ferienwochen kann im Haus der Jungen Künste in der Oststadt den ganzen Tag in kleinen Gruppen genäht, gemalt und gestaltet werden. Unterschiedliche Techniken und Themen laden zum Mitmachen ein. Zum Beispiel können mobile Mandalas und Objektkästen mit eigenen Welten erfunden und gestaltet und an der Staffelei gemalt werden.

Wer Freude am Musizieren hat, kann sich für einen 2-stündigen Schnupperkurs in der Musikwerkstatt anmelden und Schlagzeug, Gitarre, Bass oder Keyboard ausprobieren. Am Dienstag, den 23. Juni bietet der Fachbereich Theater in der Poststraße 4 einen Theaterworkshop an. Familien, die sich für alte Sagen in Neubrandenburg interessieren, können am Mittwoch, den 24. Juni ab 15.00 Uhr an einer Sagenwanderung durch die Neubrandenburger Innenstadt teilnehmen.

In den letzten beiden Ferienwochen öffnet die Keramikwerkstatt. Es kann mit Aufbaukeramik am eigenen Wunschobjekt gearbeitet werden, in der Malwerkstatt wird vorgefertigtes Geschirr mit farbenfrohen Glasuren bemalt. In der fünften Ferienwoche lädt die Kunstwerkstatt noch einmal zu einem Wochenkurs mit Ganztagsbetreuung zum Thema „Abenteuer KUNST“ ein.

Weitere Informationen zum Ferienprogramm der Jugendkunstschule gibt es unter: www.junge-kuenste.de/ferien. Die Anmeldung erfolgt telefonisch unter 0395 77824822 oder per Mail unter info@junge-kuenste.de