Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person

Am Montag, 25.05.2020, gegen 16:15 Uhr fuhr eine 54-jährige Neubrandenburgerin mit ihrem Dacia Sandero auf der Neuendorfer Straße in Neubrandenburg (B 192) stadteinwärts. Unmittelbar hinter der Einfahrt zum Verdiring kam sie aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dem Spurenaufkommen nach, sowie den Angaben mehrere Zeugen zufolge, fuhr sie ungebremst in den dortigen Straßengraben. In der weiteren Folge überschlug sich der Pkw und kam nach etwa 60 m auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die verletze Fahrerin konnte von Ersthelfern bis zum Eintreffen der Rettungskräfte aus dem Fahrzeug geborgen werden. Die Fahrerin selbst konnte zu diesem Zeitpunkt keine Angaben zum Unfallhergang machen. Sie wurde vor Ort von einem Notarzt medizinisch versorgt und anschließend stationär im Klinikum Neubrandenburg aufgenommen.

Nebst Polizei und Rettungskräften waren auch 6 Kameraden der FFW NB im Einsatz. Am PKW Dacia entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 4.400 Euro geschätzt.