Räuberischer Diebstahl in Neubrandenburger Einkaufsmarkt

Am Dienstag, 12.05.2020, gegen 12:15 Uhr ist es auf dem Neubrandenburger Bethanienberg zu einem räuberischen Diebstahl in einem Einkaufsmarkt gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen stehen zwei 17-jährige deutsche Jugendliche (1x ml., 1x wbl.) im Verdacht in dem Einkaufsmarkt Nahrungsmittel und Tabakwaren im Wert von 25,- EUR entwendet zu haben. Nach Verlassen des Kassenbereiches wurden die beiden Beschuldigten durch die Ladendetektivin des Marktes angesprochen und ins Büro gebeten.

Während sich die weibliche Beschuldigte sich ruhig verhielt, reagierte der Beschuldigte sofort aggressiv und beleidigte die Ladendetektivin, woraufhin weitere Mitarbeiter des Marktes und ein Wachschutz-Mitarbeiter zu Hilfe eilten. Der Beschuldigte ließ sich zunächst jedoch nicht beruhigen und zog stattdessen eine durch die Beschuldigte in deren Kleidung mitgeführte Fleischgabel hervor. Damit stieß der Beschuldigte in Richtung der Marktmitarbeiter. Den Mitarbeitern gelang es auszuweichen, sodass niemand verletzt wurde. Zusätzlich bedrohte der Beschuldigte die Mitarbeiter verbal.

Im weiteren Verlauf gelang es einem Mitarbeiter beruhigend auf den Beschuldigten einzuwirken. Daraufhin legte der Beschuldigte die Fleischgabel ab und begab sich mit der Ladendetektivin bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten in ein Büro.

Die entwendeten Tabakwaren und Lebensmittel wurden anschließend freiwillig durch den Beschuldigten herausgegeben und im Markt belassen. Eine Durchsuchung der weiblichen Beschuldigten vor Ort führte zum Auffinden von weiterem Diebesgut aus einem vergangenen Diebstahl. Das Diebesgut, das dem hiesigen Markt zugeordnet werden konnte, wurde ebenfalls an den Markt zurückgegeben.

Die beiden Jugendlichen sind bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Jugendlichen an ihren zuständigen Betreuer übergeben. Die Beamten des Kriminalkommissariats Neubrandenburg haben die Ermittlungen aufgrund des Verdachts des räuberischen Diebstahls, Bedrohung und Beleidigung aufgenommen.