Aktion der Jugendkunstschule „Junge Künste“

Die aktuelle Lage schränkt auch für viele Kinder und Jugendliche das öffentliche Leben ein. Es stellt sich die Frage: Was macht eine Jugendkunstschule, wenn keine Kinder kommen können?

Aus dieser Situation heraus entstand der Kunstschulbär „Bärtram“. Dieser stellt den Kindern und Jugendlichen regelmäßig auf der Webseite der Jugendkunstschule (www.junge-kuenste.de/bastel-tipps) Näh- und Kreativangebote für Zuhause zur Verfügung.

Den Schülerinnen und Schülern der Schule wurden darüber hinaus Material für verschiedene Herausforderungen, entsprechend der Inhalte der Bereiche (Kunst, Textil, Keramik, Literatur, Musik, Theater) wie z. B. Theaterspielanleitungen, Projekte zum Ausprobieren und Nachmachen für Kita-Kinder oder Puzzle Construction und Impulshölzer, bereitgestellt.

Die Jugendkunstschule ist auch offen für Kinder und Jugendliche, die sie noch nicht kennen und sich kreativ betätigen wollen. Gern können sich Interessierte unter folgenden Telefonnummern informieren: 015734503851 oder 0395 77824822.

Dieses temporäre Projekt wird an den Fenstern der Bibliothek und der Stele des Regionalmuseum gezeigt.