Rückkehr zum regulären Busfahrplan in Neubrandenburg – Rufbusse wieder telefonisch anfordern

Vom 4. Mai an fahren die Busse der Neubrandenburger Verkehrsbetriebe (NVB) wieder nach dem regulären Fahrplan. Damit gilt auch das Rufbus-System wieder.

Die im Fahrplan mit einem R gekennzeichneten Busse können telefonisch angefordert werden. Fahrgäste teilen dazu über die kostenfreie Nummer 0800 2678328 bitte bis spätestens 30 Minuten vor Fahrplanabfahrtszeit die gewünschte Ein- und Ausstiegshaltestelle mit. Rufbusse gibt es auf den Linien 2 (Lindenberg/ Bethanienberg), 5 (Monckeshof), 6 (Fünfeichen), 8 (Oststadt/ Carlshöhe), 9 (Datzeberg/ Trollenhagen) und 10 (Weitin).

In allen Stadtbussen gilt aktuell die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung – entweder eine entsprechende Maske oder auch ein Schal oder ein Tuch. Ausgenommen von der Pflicht sind Kinder bis zum Schuleintritt und Menschen, die wegen einer Beeinträchtigung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können. Die Busfahrer müssen eine solche Maske aus Gründen der Fahrsicherheit während der Fahrt nicht tragen. Wenn sie direkten Kontakt mit Fahrgästen haben und zum Beispiel Rollstuhlfahrern beim Ein- oder Ausstieg helfen, gilt auch für sie die Maskenpflicht.